Belec IN-SPECT

Das Belec IN-SPECT ist das kompakte Stationärspektrometer für die Metallanalyse in bewährter belec-Qualität.

Das als Tischspektrometer konstruierte Technikwunder vereint die Eigenschaften eines komplexen Laborspektrometers in komprimierter Form.

Fordern Sie jetzt Ihr unverbindliches Angebot an:
Anfrage Belec IN-SPECT

Produktmerkmale

  • hohe Leistungsfähigkeit durch Verwendung des neusten 6GSO System (6th Generation
    Spektrometer Optic System)
  • neuartige, hochwertige Detektoren, extra für die Verwendung in der Spektralanalyse entwickelt
  • service- und bedienerfreundliche Konstruktion
  • niedrige Nachweisgrenzen
  • ausgezeichnete Präzision
  • bedienerfreundliche Software Belec Win 21
  • integrierte, dynamische Werkstoffdatenbank
  • gut zugänglicher Funkenstand für größere Proben
  • Installation und Einweisung durch Belec-Fachpersonal inklusive

Technische Daten

  • Spektrometer in Paschen-Runge-Aufstellung im neuestem 6GSO-System (6th Generation Spektrometer Optic System)
  • Rowlandkreisdurchmesser 300 mm
  • nutzbare Wellenlängen 145-410 nm
  • Zeiss-Gitter mit 3600 Linien/mm
  • reziproke Dispersion 0,9 nm/mm (1. Ord.)
  • stoßunempfindlich
  • für optimale Langzeitstabilität temperaturstablisisierte Detektoren mit wellenlängenabhängig konfigurierten Eintrittsfenstern (US-Lizenz)
  • integrierte "Rauschunterdrückung"
  • 7µ Pixelbreite für optimierte Linientrennung
  • 1 Basismodul komplett kalibriert, erweiterbar auf nahezu beliebig viele weitere Basismodule
  • Inertgas-beatmetes Spektrometergehäuse mit integriertem Reinigungssystem
  • optional ausgestattet mit Vakuumoptik anstelle des Inertgas-beatmeten Spektrometergehäuses
  • Funkenerzeuger mit max. 400 Hz Zündfrequenz
  • unipolare Entladung
  • Parameter für Vorfunken und Integration getrennt einstellbar
  • Zündfrequenz vom Programm wählbar
  • Anregungsenergie vom Programm wählbar
  • Zündspannung 20kV
  • Argonspülung für genaue Analyse –Funkenstand geerdet und frei zugänglich mit 10-mm-Öffnung für alle Probenformen
  • Keramikblende ab 4-mm-Öffnung
  • Adapter für Drähte, Rohre und andere Kleinteile erhältlich
  • verschleißfreie Wolframelektrode
  • Probenandruck pneumatisch
  • Argondurchfluss 0,1 l/min in Stand-by, 2l/min während der Analyse
  • geringer Wartungsaufwand
  • 10 Detektoren mit je 3648 Pixeln, 7µ Pixelbreite
  • Temperatur-Stabilisation auf 0.1°C genau
  • separates AD-Wandler-Board je Detektor auf Multichannel-Board, mit High-Speed USB Adapter gekoppelt
  • integrierte Rauschunterdrückung
  • automatische Untergrundkompensation
  • beliebige Anzahl von Messkanälen konfigurierbar für mehrere Basen
  • Breite 775 mm
  • Höhe 380mm
  • Tiefe 600mm zzgl. 155 mm für den Funkenstand
  • Analysegerät 69 kg
  • zzgl. Bildschirm und Tastatur
  • 230V/50 Hz oder 110V/60 Hz
  • 100 W in Stand-by
  • 600 W während der Analyse
  • 600 W in Stand-by
  • 1100 W während der Analyse
  • systemintegriertes Industrie-Computersystem
  • Intel® Core® s Duo T7400 (2,16 GHz, 4MBL2)
  • 2GB DDR2 SDRAM
  • 2.5” Festplatte 60 GB minimum
  • 19“ Farbmonitor, andere Größen optional
  • vollständige externe Tastatur
  • USB 2.0 Schnittstellen
  • Ethernet Schnittstelle
  • Betriebssystem frei wählbar, z.B. MS Windows XP, oder Windows 7
  • Remote Service System (RSS), optional
  • Analysenwert-Anzeige bei jeder Messung
  • beliebig viele Analysenprogramme nach Kundenspezifikation
  • jedes Programm mit individuellen Analyseparametern
  • automatische Messprogrammauswahl (APF)
  • Analysenberechnung mit Untergrund-, Drift- sowie additiver und multiplikativer Interelement-Korrektur
  • automatische Korrektur mit Standardtypen
  • wesentlich verlängerte Rekalibrationszyklen durch Verwendung der MCDC (Multi Channel Drift Correction)
  • einfache und gleichzeitige Rekalibration mehrerer Programme (BGR)
  • Verwechselungsprüfung durch Vergleich mit Referenzmessung
  • Güteprüfung durch Vergleich mit Analysenvorschrift
  • Typenkalibration u. Typenmessung
  • Toleranzen in absoluten oder relativen Gewichtsprozenten für jedes Analysenprogramm und Element unabhängig einstellbar
  • Mittelwert u. Standardabweichung von ausgewählten Messungen
  • Warnzeichen bei Überschreiten der Kalibrierkurven
  • automatischer Hinweis zur regelmäßigen Rekalibration
  • automatische Anzeige der Qualitätsbezeichnung und Werkstoffnummer
  • Legierungsbibliotheken, mehr als 100.000 Qualitäten speicherbar (begrenzt nur durch Speicher-Kapazität des Computers)
  • Schriftgröße auf dem Monitor variabel für optimale Lesbarkeit
  • Protokoll-Speicher-Funktion
  • Protokoll-Bearbeitungsprogramm zum späteren Auswerten, Ausdrucken und Archivieren
  • verschiedene Statistikfunktionen mit graphischer Darstellung

Belec IN-SPECT

Attraktiver Begleiter für KMU's

Das Belec IN-SPECT ist der sichere Begleiter für alle kleinen und mittelständischen Betriebe. Die standardisierte Konfiguration der inertgasbeatmeten Spektrometeroptik und die Optimierung der am häufigsten nachgefragten Analyseapplikationen machen das Stationärspektrometer äußerst attraktiv. Gleichzeitig garantiert das Belec IN-SPECT dem Nutzer höchste Leistungsfähigkeit und Analysegenauigkeit.

Mit dem integrierten Spektrometer - dem von Belec-Ingenieuren entwickelten 6GSO System - können die idealsten Spektrallinien kompromisslos genutzt werden.

Das aufwendige Rekalibrieren mit vielen Proben gehört jetzt der Vergangenheit an. Das neue MCDC System ermöglicht ein Arbeiten ohne Rekalibration durch den Bediener für mehrere Wochen. Dieses wird vom MCDC-System erledigt, ohne dass der Bediener es merkt.

Klein aber fein

Im Labor findet der Tischspektrometer Belec IN-SPECT sofort den richtigen Platz. Der geringe Platzaufwand lässt das Gerät an nahezu jedem denkbaren Ort, wie z.B. einem normalen Labortisch stationieren.

 

Zubehör für Belec IN-SPECT

Für die mobile Anwendung an verschiedensten Einsatzorten, sowie für die ortsgebundene Nutzung der stationären Spektrometer bietet Belec eine Reihe von Zubehör an. Ob Abfunksonden für den mobilen Einsatz oder zusätzlich zum Funkenstand des stationären Belec Vario Lab – auf diesen Seiten informieren wir Sie über unsere Zusatzlösungen für Ihre individuellen Anforderungen.

Eine Vielzahl von Adaptern ermöglicht die Prüfung unterschiedlichster Proben: Drähte, Rohre oder andere Kleinteile können dank speziell entwickelter Adapter problemlos analysiert werden. Neben unserem Standard-Unterwagen für das mobile Spektrometer Belec Compact Port HLC bieten wir unseren Kunden weitere, auf Ihre Anwendungen abgestimmte Lösungen.

Zentrale Deutschland

Belec Spektrometrie Opto-Elektronik GmbH

Hamburger Str. 12
49124 Georgsmarienhütte

Tel.: +49 5401-8709-0
Fax: +49 5401-8709-28

info@i-like-no-spam.belec.de

Kontakt weltweit

Finden Sie hier den richtigen Kontakt zu einer unserer über 40 Vertretungen weltweit:

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen