Argonsonde UV

Mit der von Belec entwickelten Argonsonde UV lassen sich auch an besonders großen oder unhandlichen Prüfteilen mit dem Belec Vario Lab die Elemente Phospor und Schwefel analysieren. Die niedrigen Messwellenlängen für diese Elemente lassen sich – im Gegensatz zu Kohlenstoff – nicht in einem Faserlichtleiter übertragen. Aus diesem Grund wurde ein kleines Spektrometer entwickelt und in die Abfunksonde eingebaut. Sie verliert dabei jedoch nicht an Handlichkeit und ist ebenso bequem zu bedienen, wie die anderen Abfunksonden.

Eigenschaften

  • argongespülte Messsonde
  • Analyse von P, S und N in Duplexstählen*
  • kleines Spektrometer in der Messsonde
  • hohe Messgenauigkeit, inkl. C-Gehalt
  • zerstörungsfreie Materialprüfung
  • Multifaser-Quarz-Lichtleiter, 3m und 5m
  • spezielles Steckersystem für einfachen Sondentausch
  • leichtes Gehäuse aus schlagfestem Kunststoff
  • Adapter erhältlich


    * optional